Willkommen zu Ballylough's Lebensgeschichte

Einmal zwischen 10.000 und 7.000 v. Chr. schmolz das Eis der Insel ung deckte Land auf, welches wir heute als Irland kennen.

Die Insel war von Baeumen bedeckt und Baeren zogen ueber das Land.

Menschen, wir wissen nicht wer, haben sich um den See niedergelassen - wir wissen nicht wann.

Dort ist ein “Crannog” (ein antikes befestigtes Wohnhaus in einem See in Irland) auf dem See – manche sagen, dass es vor 7.000 Jahren gebaut wurde. Andere glauben, dass es viel juenger ist. Wir hoffen, dass wir das “Crannog” ausgraben koennen um eine Kernbodenprobe zu machen, welche wertvolle Informationen ueber Daten und Lebensgewohnheiten enthuellen koennte.

Im Jahr 2009 wurde eine kleine archaeologische Ausgrabung von einem Team der Queen’s und Ulster Universitaeten durchgefuehrt. Sie entdeckten ein Rath (Erdwerk) und, noch unglaublicher, ein verlorenes Schloss unter den bestehenden MacQuillan Ruinen. Es ist moeglich, dass dieses Schloss, welches ungefaehr im Jahr 1275 gebaut wurde, eines der Savage Schloesser ist.

Im Jahr 1789 hat der Pfarrer Anthony Traill die Ballylough & Ballintoy Haeuser und das Land von der Familie Stewart, welche als Grundstuecksmakler fuer die MacDonnells vor Ort war, gekauft. Zu der Zeit wurden mehrere Aenderungen mit dem Haus und dem Land vorgenommen. Ballintoy wurde zusammen mit dem groessten Teil des Landes im Laufe der Jahre verkauft.

Um die Geschichte des Ortes und der Menschen, die hier im Laufe der Jahrhunderte gelebt und gearbeitet haben, zu erzaehlen, haben wir eine Reise der Forschung und Restauration begonnen. Unsere Hoffnung ist, dass wir in den bevorstehenden Jahren viele Antworten zu den Fragen herausfinden und die Gebaeude, Flora und Fauna vor Ort renovieren und schuetzen koennen.

Das ist ein Programm von lebenslangen Projekten. Wir haben keine Aussenlotterie oder staatliche Finanzierung und die Sachen werden nur gemacht, wenn Spenden, ehrenamtlichen Mitarbeiter oder Fonds das moeglich machen. Wir oeffnen fuer den “Offenen Tag des europaeischen Erbes” jedes Jahr im September. Zwei Gebaeude sind fuer die Renovierung als Unterkunft anerkannt worden.